DSD – Deutsche Stammzellspenderdatei

Unsere #ZeitFürLeben seit 1992

Als eine der größten von 26 Stammzellspenderdateien in Deutschland beschäftigen wir uns täglich mit der Gewinnung, Betreuung und Begleitung von Stammzellspendern. 

1992 als eingetragener Verein „Knochenmarkspenderregister Sachsen- Anhalt“ gegründet, wurde aus dem e. V. 2008 die Deutsche Stammzellspenderdatei gGmbH. In 25 Jahren konnten wir mehr als 125.000 Spender registrieren. Doch wir haben nie genug! Täglich engagieren sich unsere Mitarbeiter, schwerkranken Menschen eine zweite Chance auf Leben zu geben.

Vertrauen und Qualität

Lassen Sie sich noch heute typisieren und vertrauen Sie auf die DSD als seriösen Partner für die Stammzellspende. Zertifiziert durch das Zentrale Knochenmarkspenderregister Deutschland (ZKRD) erfüllen wir alle Anforderungen der „Deutschen Standards für die nicht verwandte Blutstammzellspende“ sowie der Richtlinien der „World Marrow Donor Association“ (WMDA).

Spender werden

Engagement für die DSD

Ehrenämter

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sind eine wichtige Stütze bei der Suche nach passenden Stammzellspendern. Ohne sie wäre die Arbeit der DSD nicht möglich. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sind immer dabei: bei der Gewinnung freiwilliger neuer Stammzellspender, bei Typisierungsaktionen und als Unterstützung bei DSD-Aktionen an Schulen, Berufsschulen und Universitäten.

„2014 war ein besonderes Jahr für mich, denn ich durfte -- fünf Jahre nach meiner Typisierung -- lebensrettende Stammzellen spenden. Eine tolle Erfahrung, die mir gezeigt hat, wie wichtig es ist, anderen Menschen zu helfen. In meiner Heimat, der schönen Lüneburger Heide, engagiere ich mich daher für die DSD und folge dem Motto: informieren, animieren, typisieren! Das macht mich glücklich und meinen Mann und meine zwei Kinder unheimlich stolz.“

THERESA BARSCH 

„Helfen ist meine Berufung! So bin ich nicht nur gelernter Gesundheits- und Pflegeassistent, sondern engagiere mich bereits seit meinem 18. Lebensjahr ehrenamtlich für den Katastrophenschutz und die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD). Denn für mich war immer klar: Ich muss anderen helfen und Gutes tun. Das ist mein Antrieb und macht mich glücklich!“

SEBASTIAN ALBRECHT

„Mein Name ist Christina Fischer. Ich bin von Beruf med.-tech. Assistentin und habe diese Tätigkeit 35 Jahre ausgeübt, davon 16 Jahre in einem HLA-Labor in der Blutspende in Gera (NSTOB). Während dieser Zeit typisierte ich Neuspender und pflegte unsere Datei. Bei potentiellen Anforderungen habe ich an der Organisation mitgearbeitet, den Spender bis zur Entnahme betreut und nach der Transplantation auch weiterhin Kontakt gehalten. Nach meinem Ausscheiden wurde ich von der Deutschen Stammzellspenderdatei für eine weitere Mitarbeit im Ehrenamt angesprochen. Mit Vergnügen habe ich diesem zugestimmt und hoffe, dass ich mich mit meinen bis heute erworbenen Kenntnissen auch weiterhin bei der Deutschen Stammzellspenderdatei einbringen kann.“

CHRISTINA FISCHER

„Hallo ich bin Pierre Frehse aus Güstrow im schönen Mecklenburg. Berufstätig bin ich in der Straßenmeisterei Güstrow. Ich habe mich damals während meiner Dienstzeit bei der Bundeswehr typisieren lassen. Fast 12 Jahre später wurde ich, bzw. meine Stammzellen, gebraucht und das war auch mein Einstieg ins Ehrenamt der DSD. Ich brachte einige Ideen zur Spende mit, um möglichst viele potentielle Spender für eine Typisierung/Stammzellspende zu gewinnen. Dieses gefiel dem Team und ich wurde gefragt, ob ich mir vorstellen könnte ehrenamtlich für die DSD in Mecklenburg-Vorpommern zu arbeiten.“

PIERRE FREHSE

„Hallo mein Name ist Kathrin Kurth, aus dem Krähennest Nienburg (Saale). Ich bin Mutter von zwei wundervollen Kindern und arbeite als Angestellte in einer Physiotherapiepraxis. Durch ein persönliches Erlebnis mit meiner Tochter Mayla bin ich über das Deutsche Rote Kreuz zur DSD gekommen. Aus dieser Konstellation DRK, DSD, Stadt Nienburg und sehr vielen Vereinen entstand das Herbstfest 2014 und war für mich ein voller Erfolg. Doch das sollte nicht die einzige Aktion für mich bleiben und so entschloss mich für das Ehrenamt bei der DSD.“

KATHRIN KURTH
Kontakt

Partnerschaften

Gemeinsam sind wir stärker - wir unterstützen uns gegenseitig

Helfen, Kontakt mit anderen Betroffenen herstellen, den Familienangehörigen zur Seite stehen, informieren und Interessen vertreten, den Dialog zwischen Patienten und Ärzten unterstützen und vieles mehr leisten die Selbsthilfegruppen, mit denen wir gemeinsam Leukämiepatienten und deren Familien helfen möchten.

Partner werden

Das Erzgebirge gegen Blutkrebs e.V.

www.das-erzgebirge-gegen-blutkrebs.de

SHG Leukämie- u. Lymphompatienten Halle (S.)

www.shg-halle.de

Blutspendedienste

Zwei auf einen Streich!!

Wenn Sie Blutspender sind, ist es zur Registrierung als Stammzellspender nur ein kleiner Schritt bzw. ein paar Tropfen Blut mehr. Denn auf einem Bein kann man nicht stehen! Bei vielen DRK-Blutspendeterminen können Sie sich gleich bei der Blutspende auch als Stammzellspender in die DSD aufnehmen lassen. Seit über 25 Jahren ist der DRK-Blutspendedienst NSTOB ein verlässlicher Partner der DSD.

 

 

Blutspende und Typisierung ist auch in einer unserer Außenstellen möglich: